Einträge von admin

Pianonews berichtet über Ana Markovinas Studioarbeit

In einem Großen Artikel bei Pianonews berichtet Carsten Dürer ausführlich über die intensive Studioarbeit Ana-Marija Markovinas. Ihr aktuelles Aufahmeprojekt, an dem schon seit mehreren Monaten intensiv gearbeitet wird, gilt sämtlichen Soloklavierwerken Felix Mendelssohn-Bartholdys. Mit viel Raffinesse wurde der große Ausstellungssaal des „Haus der Klaviere“ in Dülmen-Hiddingsel zu einem großartigen Raum für Klavieraufnahmen umgebaut. Lesen Sie hier […]

Stürmisch bewegt. Auftaktkonzert des Hohenloher Kultursommers

Ana-Marija Markovina harmoniert mit der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg und lässt das Publikum begeistert lauschen. […] Im Mittelpunkt stand dabei im Rittersaal des Neuensteiner Schlosses die Uraufführung von Bisciones Concertino für Klavier und Orchester mit konzertierender Trompete, das den Titel „Mohnblume“ trägt. […] [Liszts] Virtuosität und pianistisches Können hatten Biscione für sein Werk inspiriert. Kraftvoll […]

Beeindruckende klangliche Schönheit: Ana-Marija Markovina begeistert mit Clara Schumanns Klavierkonzert

Mit geradezu atemberaubender Brillanz meisterte die gebürtige Kroatin Ana-Marija Markovina den Solopart. Ein kraftvolles Tutti des Orchesters eröffnete das einleitende Allegro maestoso. Bald griff die Solistin mit energischen Oktaven ein. Fast nach Art Chopins zierte der Klavierpart, deutlich über das Orchester dominierend, alle musikalischen Gedanken aus. […] Unmittelbar schloss die Romanze des zweiten Satzes an. […]

Hauskonzert in der Villa Henn mit Hanna Shybayeva

Am Freitag, den 08. März haben wir im Rahmen unserer Hauskonzertreihe erneut einen beeindruckenden musikalischen Gast bei uns in der Villa Henn. Von den zahlreichen Preisen und hochkarätigen Kooperationspartnern soll hier gar nicht die Rede sein. Hanna Shybayeva ist eine ausgezeichnete Pianistin mit fesselnder Energie und reicher Farbpalette in ihrem Spiel. Sie ist bekannt für […]

Leichtigkeit und Prägnanz – Markovina als Solistin beim 4. Philharmonischen Konzert der Neuen Lausitzer Philharmonie

Facettenreicher fiel der Solokonzertteil aus. Ana-Marija Markovina trat am Eröffnungsabend als glühende, leidenschaftliche Interpretin auf. Chopins „Grande polonaise brillante“ balancierte sie trittsicher zwischen Leichtigkeit und Prägnanz, ließ das Werk in der Ästhetik seines Entstehungskontextes aufgehen. […] Markovinas Herz ging auf bei Werken, auf denen Schatten liegen. Hier warb sie für das Klavierkonzert a-Moll von Robert […]

Les marges du génie – Jean-Claude Hulot über die 'Randbezirke' in Bruckners Kompositionsschaffen

Bruckner hinterließ nichts wirklich Bedeutendes für das Klavier, aber die Aufnahme seiner Stücke und Skizzen eröffnet eine interessante, wenn auch nicht die entscheidende Perspektive auf sein Werk und seine Persönlichkeit. Diese neue CD – vollständiger als die bisher bei CPO und BIS erschienenen – darf daher als (kleiner) Meilenstein gelten. Als – nach einhelliger Meinung […]

5 Sterne für Markovinas Bruckner-CD

Die italienische MUSICA prämiert Ana-Marija Markovinas Bruckner CD mit der Höchstbe- wertung. Das Album, das sich dem vielfach übersehenen Klavierwerk des Komponisten widmet, hat es in die Auswahl der „Ausnahmeplatten“ im Monat September geschafft. Bernardo Pieri rezensiert für die italiensiche Fachzeitschrift:

Klavierwerk eines Symphonikers – eine erste Kritik zu Ana-Marija Markovinas neuer Bruckner CD:

Klavierwerke aus [Bruckners] Feder? Nie gehört. In diese Lücke stößt jetzt die Pianistin Ana-Marija Markovina, die sich der Sache angenommen hat. Nicht weniger als 13 Ersteinspielungen sind darunter. […] Die Interpretin spielt überaus versiert und farbig, auch wenn der Flügel anfangs überraschend unromantisch […] klingt. Gelungen und interpretatorisch schlüssig obendrein das Zusammenwirken mit dem Kollegen […]

PODCAST – Ana-Marija Markovina im Gespräch Mit David Osenberg

Im Frühjahr sprach Ana-Marija Markovina in New York mit David Osenberg (Musikdirektor des renommierten Rundfunksenders WWFM – The Classical Network und Moderator der preisgekrönten Sendung Cadenza) unter anderem über ihre kenntnisreiche Annäherung an das Werk Carl Philipp Emmanuel Bachs und über ihre intensiven Beschäftigung mit der Musik Anton Urspruchs. Das Gespräch wurde als Podcast veröffentlicht […]

'PIANONews', 'BR-Klassik' und die spanische 'Scherzo' über Ana-Marija Markovinas Urspruch CD vom letzten Herbst

[…] Wunderbar trifft Markovina den Charakter dieser Musik, kann mit ihrem variantenrei- chen Anschlag den richtigen Klang für die musikalische Aussage herausarbeiten. Das ist nicht ganz einfach bei den vielen kleinen Stücke, wie in den 24 Variationen Op. 10 von 1882. Wenn man diese drei CDs durchhört, entsteht ein Bild des Komponisten Anton Urspruch, das […]