Einträge von admin

Spätromantische Entdeckung

Die Pianistin Ana-Marija Markovina entdeckt auf ihrem aktuellen Solowerk einen bemerkenswerten Komponisten neu. [Anton Urspruch] war Freund und Lieblingsschüler Franz Liszts. Später genoss der Komponist und Lehrer aus Frankfurt internationalen Ruf. […] Das Schicksal, bald nach seinem Tod vergessen zu sein, teilt der Spätromantiker […] mit vielen Künstlern […]. Ana-Marija Markovina stemmt sich dagegen, hat […]

Ana-Marija Markovina bringt die Stille und den Sturm

Die Weltklasse-Pianistin Ana-Marija Markovina aus Köln gastierte im Altensteiger Bürgersaal. […] Als tiefgründige und forschende Interpretin ging Markovina die repräsentativen Werke aus drei Epochen auf ihre besondere Weise an, indem sie Hintergründe der stilistisch unterschiedlichen Musikstile und Charaktermerkmale der Komponisten aus dem historisch-psychologischen Blickwinkel beleuchtete. Den gemeinsamen Nenner der Interpretationslinie bildeten die profunden Kenntnisse der […]

Peter Sommerer und Ania Vegry brillieren mit Mahler und Mozart

[…] beim ersten Saisonkonzert des Schleswig-Holsteinischen Landesorchesters [stand] zwar kein Werk Haydns auf dem Programm, aber sein Geist schwang doch irgendwie mit. Dafür sorgten auch die Musiker unter der Leitung von Generalmusikdirektor Peter Sommerer in Flensburgs Deutschem Haus mit einer schwungvoll-lichten Spielweise in Mozarts Sinfonie. […] Bei Mahler geht’s bunt weiter [4. Sinfonie in G-Dur]. […]

Ana-Marjia Markovinas Einspielung der Klavierwerke Anton Urspruchs sind auf CD erschienen

Tönender Damast. […] Die Pianistin Ana-Marija Markovina schwebt und schwelgt im klanglichen Raffinement von Urspruchs melodischen Reizen: Sie haucht in den Cinq Marceaux über die Tastatur und zeigt damit Urspruchs heimliche Neigung für Chopin. Die Fünf Fantasie­stücke weisen den Komponisten als Klangromantiker aus, der sich in Schönheitstrunkenheit nach der Veredelung des musikalischen Gedankens verzehrt. Ana-Marija […]

Am 10. September eröffneten María Cecilia Muñoz und Julia Wacker die Jülicher Schlosskonzerte

Durch das instrumentale Zusammenwirken von Soloflöte und Harfe entstand ein zauberhaftes Klangbild, das die virtuosen Fähigkeiten beider Musikerinnen ständig herausforderte. Mit minutiöser Exaktheit und sensiblem Zusammenspiel entstand eine musikalische Einheit, die feinste klangliche Nuancen und eine bezaubernde Leichtigkeit des Vortages erzielte. Ruhige, lange Atembögen der Flötistin, wirkungsvolle Glissandi der Harfenistin und feine Differenzierungen beider Musikerinnen […]

Ana-Marija Markovina zu Gast im Berliner Reichstag

Unserer Pianistin Ana-Marija Markovina wird die große Ehre zu Teil ein exklusives Konzert im Berliner Reichstag geben zu dürfen. Auf Einladung des Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert (CDU) wird sie am 08. Oktober 2017 ein Kammerkonzert vor ausgewähltem Publikum bei der exklusiven Reihe „Kammermusik unter der Reichskuppel“ zusammen mit Mitgliedern des Deutschen Sinfonie-Orchesters Berlin, DSO geben. […]

Neue Videos auf unserem Youtube-Channel

Wir haben unseren Youtube-Channel wieder aktualisiert und freuen uns, Ihnen den Dirigenten Dietrich Schöller-Manno und sein Orchester arcademia sinfonica mit Werken von Ludwig van Beethoven vorzustellen. Am besten direkt mal reinschauen. Den Link zu unserem Youtube-Channel finden Sie hier!

Jubiläum für Borisov und CON FUOCO in Graz

Am Wochenende feierte das Kammerorchester CON FUOCO sein 10-jähriges Bestehen unter der Leitung von unserem Dirigenten Svetoslav Borisov. Das im bekannten Rittersaal des Grazer Landhauses stattfindende Jubiläumskonzert war dem Anlass entsprechend bis auf den letzten Platz ausverkauft. Auch hier bewies Svetoslav Borisov wieder einmal mehr, dass er einer der vielseitigsten und besten Dirigenten seiner Generation […]

Ewa Strusińska erfolgreich in Opole, Polen

Zusammen mit dem Pianisten Pawel Kowalski hat das Philharmonische Orchester Opole unter der Leitung unserer Dirigentin Ewa Strusińska am 02. Juni 2017 Skrjabins „Prometheus – Poème du feu“ sehr erfolgreich aufgeführt. Standing Ovations waren da garantiert. Hier ein kleiner Eindruck: