Erinnerung: Sonder-Hauskozert mit Jean-François Heisser am 25. Mai

An dieser Stelle möchten wir Sie noch einmal dran erinnern, dass an diesem Mittwoch, den 25.05.16 Jean-François Heisser in der Villa Henn beim letzten Hauskonzert in dieser Saison gastiert. Einige wenige Plätze sind jetzt noch frei. Anmelden können Sie sich, wie immer unter der Telefonnummer 0221-13954093 oder per Email an verena.dueren@ifbk.com

Deutsch-dänischer Schrei nach Leben – Gemeinschaftskonzert mit Peter Sommerer

In der vergangenen Woche leitete der Dirigent Peter Sommerer zwei gemeinsame Konzerte der Schleswig-Holsteinischen Sinfoniker und des Sönderjällands Symfonieorkester aus Sonderborg. Zu hören war Gustav Mahlers zweite Sinfonie.
Begeistert berichtete die Presse über das Konzert:
„Generalmusikdirektor Peter Sommerer hatte trotz begrenzter Probenzeit den expressiven Geist des Werks geweckt. […] Angespornt von GMD Sommerer, reizvoll klangräumisch gestaffelt (Fernorchester!) und angemessen auf Risiko durchgestaltet, verfehlte der große Tusch nach Klopstock seine Wirkung nicht.“
Kieler Nachrichten, 14.5.16
Die gesamte Kritik finden Sie hier.

Erfolgreiches Konzert von Ana-Marija Markovina in Pullach

Das erfolgreiche Konzert von Ana-Marija Markovina in Pullach am am vergangenen Mittwoch stieß auf durchweg positive Ressonanz. In der Süddeutschen Zeitung war zu lesen:
„[…] Markovina widmet den ersten Teil des Abends komplett „ihrem“ Bach und die Art wie sie spielt, korrespondiert mit dem Einfallsreichtum, der kontrastiven Charakteristik, der Ironie und Vielfalt der Stücke. Neben der elegischen und in essenzielle Tiefen vordringenden „Fantasie in fis-Moll“ beeindruckt auch die „Fantasie in C-Dur“, die durchaus mit leichten exzentrischen Passagen aufwartet. Spannend wirkt auch die Sonate c-Moll, die eigentlich nur für den Privatgebrauch komponiert wurde. Eindrücklich agiert Markovina zudem als Interpretation der „Württembergischen Sonate“, die eine hohe Virtuosität der Interpretin verlangt. […] Im zweiten Teil des Abends erklingen bekanntere Stücke – darunter CPE Bachs wunderbare „Variationen über Folie d’Espagne“ – basierend auf einem portugiesischer Tanz aus dem 14. Jahrhundert. Markovina findet auch in seinem Rondo G-Dur eine berührende Mischung aus leidenschaftlichen, lyrischen und ironischen Momenten.“
Die gesamte Kritik der süddeutschen Zeitung finden Sie unter diesem Link.

Sonder-Hauskozert in der Villa Henn mit Jean-François Heisser am 25. Mai

Zum Abschluss unserer Hauskonzertreihe für diese Saison 2015/16 haben wir für Sie nochmal was ganz besonderes. Am 25. Mai wird Jean-François Heisser im Zuge seiner Tätigkeit in Köln beim Gürzenichorchester, bei uns ein Klavierabend geben. Mit diesem Sonderkonzert holt er sein ursprünglich für den September 2015 angesetztes Konzert nach. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0221-13954093 oder per Email an verena.dueren@ifbk.com
Werke:
Isaac Albeniz, Auszüge aus: Ibéria
Enrique Granados, Auszüge aus: Goyescas
Claude Debussy, 2 Préludes
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 15 D-Dur op. 28

Svetoslav Borisov wird neuer Kapellmeister in Magdeburg

Unser bulgarische Dirigent Svetoslav Borisov wird mit Beginn der Spielzeit 2016/2017 Erster Kapellmeister am Theater Magdeburg. Er wird dort  in eigenen Produktionen von „Faust“ und „La finta gardiniera“ zu erleben sein, ebenso wie in Wiederaufnahmen von „Die Zauberflöte“ und „Der Nussknacker“ sowie in Dirigaten von „Der fliegende Holländer“ und „Tosca“.  Svetoslav Borisov studierte an der Kunstuniversität Graz und war als Chefdirigent an der Oper Varna sowie bei den Bochumer Symphonikern tätig.
Neben seiner Tätigkeit in der Oper ist er auch als Konzertdirigent gefragt, u.a. beim Bruckner-Orchester Linz, bei den Grazer Philharmonikern, bei den Bochumer und Düsseldorfer Symphonikern und beim Göttinger Symphonie Orchester. Seine Position als Künstlerischer Leiter des „Kammerorchesters con fuoco in Graz“ wird er beibehalten.

Gemeinschaftskonzert mit Peter Sommerer

Hier noch ein weiterer Hinweis für Sie zu unserem Dirigenten Peter Sommerer. Am 12. und 13. Mai wird Peter Sommerer das große Gemeinschaftskonzert vom Orchester der Schleswig-Holsteinischen Landesorchester und dem Südjutländischen Sinfonieorchester zuerst in Flensburg und dann in Sonderborg dirigieren. Weitere Infos finden Sie auf der offiziellen Homepage des Landestheater Schleswig-Holstein, hier.

Ana-Marija Markovina gastiert in Pullach am 11.Mai 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
am kommenden Mittwoch, dem 11. Mai 2016 um 20 Uhr ist die Pianistin Ana-Marija Markovina zum ersten Mal im Bürgerhaus Pullach (Heilmannstraße 2, 82049 Pullach im Isartal) zu Gast.
Bei Presse und Publikum sorgte sie 2014 für Aufsehen und Begeisterungsstürme mit ihrer Gesamteinspielung des Klavierwerks von Carl Philipp Emanuel Bach, dessen 300. Geburtstag die Musikwelt in diesem Jahr feierte.
„Dies ist ab sofort die erste Anlaufstelle, wenn es um die Klaviermusik des „für eine Legion geltenden“ Bach geht“, so schrieb das renommierte Klassikmagazin Fono Forum, die Zeit schrieb: „Es ist sogar so, dass Markovina darauf im besonderen Maße herausarbeiten kann, was heute an Carl Philipp Emanuel wieder fasziniert – gerade das Experimentelle und Unausgeglichene nämlich, das Antiklassische.“
Neben dem Klavierwerk des großen Bachsohns widmet sich Markovina in ihrem Konzertrepertoire und ihren Aufnahmen gerne auch immer wieder unbekannten Komponistinnen und Komponisten, so beispielweise der Musik von Luise Adolpha Le Beau und dem Liszt-Schüler Anton Urspruch, dessen Werke als unspielbar gelten und die sie gerade einspielt.
Bei ihrem Konzert in Pullach, das sie auch moderieren wird, stellt sie die Musik Carl Philipp Emanuel Bachs der von Franz Liszt gegenüber.

Shion Minami und Svetoslav Borisov brillieren in Göttingen

Auf der Homepage des Kulturbüros Göttingen finden Sie eine weitere tolle Kritik zu unsern Künstlern Shion Minami und unserem Dirigenten Svetoslav Borisov, welche zusammen mit dem Göttinger Symphonie Orchester am 29.04. in Göttingen auftraten und beim Publikum mehr als nur einen positiven Eindruck hinterlassen haben. Aber lesen Sie es doch einfach selber hier.

Ein ganz besonderer Abend

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei Dunja Robotti und Stanislau Anishchanka für das ganze besondere Hauskonzert bedanken. Unsere Gäste hatten die große und seltene Ehre den Kontrabass einmal als Soloinstrument erleben zu dürfen und wurden von der virtuosen Darbietung der beiden Künstler restlos überzeugt, welche Sie mit minutenlangen Ovationen zu würdigen wussten.

Die nächsten Termine in der Villa Henn

An dieser Stelle möchten wir Sie gerne noch einmal an die nächsten Termine in der Villa Henn in der kommenden Woche erinnern.
Freitag, den 15. April findet unser nächstes Hauskonzert statt mit dem Kontrabassisten Stanislau Anishchanka, Solobassist beim WDR und der Pianistin Dunja Robotti.
Dem „Umgang mit dem Stress“ können Sie sich am 16. April im Seminar mit Prof. Dr. Helmut Reuter widmen.
Weitere Informationen finden Sie über den Veranstaltungs-Link.
Bei beiden Veranstaltungen sind noch Plätze frei!